Scherben und ihr Glückspotential

Letzten Frühling auf dem einsamen Gehöft. Wie schnell es Scherben geben kann, muss ich niemandem erzählen. Doch während die meisten Menschen ihre Scherben in die Mülltonne kippen, gestalten andere Menschen, solche wie ich, damit Bilder. Eine ganze Serie entsteht dabei. (groß durch Draufklick)

     

Nach unzähligen Bearbeitungsschritten ist schließlich untiges Bild entstanden. Eins der Bilder, das ich im Mai vor einem Jahr in Venarey/F, an einer der ersten internationalen iPhone-Art-Ausstellungen der Welt, mit einigen andern meiner Bilder zum Thema Kurzlebigkeit ausstellen konnte.

Ebenfalls ausgestellt und verkauft habe ich das unten gezeigte Bild anlässlich unserer eigenen Ausstellung „Offenes Atelier“ im September 2011 (siehe dazu auch im Sofasophia-Blog: hier klicken)

Broken Glass, April 2011 by Sofasophia
(direkter Bildlink auf iPhoneArt)

Ein Gedanke zu “Scherben und ihr Glückspotential

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.